Sie sind hier: Home >> Historie

Anerkennung in drei Generationen: Die Malerwerkstätten Schnitker feierten am
7. Mai 2007 ihren 100. Firmengeburtstag

 

Die Erfolgsgeschichte der Malerwerkstätten Schnitker begründete 1907 Gerhard Schnitker.
Nach über 10 Lehr- und Wanderjahren machte er sich an der Hammer Straße mit einem
eigenen Betrieb selbstständig und konnte schon bald einen schnell wachsenden und soliden
Kundenkreis aufbauen. Nach dem zweiten Weltkrieg war Gerhard Schnitker im ersten Rat der
Stadt Münster als Ratsherr vertreten.

 

Kontinuität in Perfektion

 

1953 trat Paul Schnitker, Jüngster von sieben Kindern, in den Betrieb ein. Über die folgenden
Jahrzehnte gewannen die Malerwerkstätten zunehmend hohes Ansehen als vielseitiges und
hochqualifiziertes Unternehmen. Das Angebotsspektrum umfasste sämtliche Maler- und Lackier-
arbeiten ebenso wie Tapezieren und das Erstellen edler
Stuckflächen. Sein künstlerisches Gespür für dekorative
Ausmalungen und Vergoldungen, sein hohes handwerkliches
Geschick hinterließen eine eindrückliche Handschrift in
vielen Kirchenrenovierungen in und um Münster.
bild

Von 1973 -1987 war Paul Schnitker Präsident des Zentral-
verbandes des Deutschen Handwerks und als erster Hand-
werksrepräsentant von 1979 bis 1981 Vorsitzender des
Gemeinschaftsausschusses der Deutschen Gewerblichen
Wirtschaft.

Sein politisches Engagement führte den überzeugten Europäer im Jahr 1979 in das erste frei
gewählte Europäische Parlament in Straßburg und in den Wirtschafts- und Sozialausschuss in
Brüssel, wo er sich für die Belange der kleinen und mittleren Unternehmen stark machte.
Am 12. Januar 2010 wurde der inzwischen 83-jährige Paul Schnitker mit dem Diamantenen
Meisterbrief
geehrt für 60 Jahre Meister in seinem Fachgebiet.

 

In guten Händen

 

1990 übernahm Harald Schnitker in dritter Generation die langjährige, handwerkliche Tradition
Harald Schnitker seines Vaters und Großvaters. „Wir sind durch unsere gute Planung,
Kostentreue und absolute Verlässlichkeit auch im hundersten Jahr
gut aufgestellt“. Diplom Designer und Malermeister Harald Schnitker weiß, dass ständiger Innovationswille und technische Neuerungen
seinem Unternehmen zu hohem Ansehen verholfen haben.
bild

Als Vordenker und kreativer Kopf der mittlerweile 25 Mann starken
Crew ergänzt Harald Schnitker seit 1998 sein breites Angebots-
spektrum mit LOFTFLOR®, einem fugenlosen, mineralischen
Bodenbelag in Steinbodenoptik. Die nahezu unbegrenzten
Möglichkeiten der Oberflächengestaltung mit LOFTFLOR® sind eine

gestalterische wie technische Herausforderung, die Harald Schnitker und seine Crew souverän
und mit viel Fingerspitzengefühl in der gewohnten Gründlichkeit erledigen.

bildFarbe für Ideen